Gluten- & laktosefreie Lebensmittel

Für alle, die unter einer Lebensmittelunverträglichkeit leiden, haben wir im EDEKA Dittrich eine Vielzahl an gluten- und laktosefreien Produkten im Angebot.

Bei einer Lebensmittelunverträglichkeit reagieren Betroffene auf bestimmte Stoffe in Lebensmitteln mit körperlichen Beschwerden. Im Alltag kann eine solche Unverträglichkeit zum Problem werden: Die Symptome sind nicht nur unangenehm, sondern können auf lange Sicht auch eine Belastung darstellen. 

Glutenunverträglichkeit (Zöliakie)

Gluten ist ein Protein, das in Getreidesorten wie Weizen, Roggen, Hafer und Gerste enthalten ist. Bei Menschen, die unter einer Glutenunverträglichkeit leiden, sieht das körpereigene Abwehrsystem das Protein als Feind und löst eine Immunreaktion in der Darmschleimhaut aus, welche mit einer Entzündung einhergeht. Diese hält in der Regel so lange an, wie der Betroffene glutenhaltige Lebensmittel zu sich nimmt.

Die Zöliakie ist weder eine Allergie noch eine klassische Unverträglichkeit, weshalb sie zum Teil lange unentdeckt bleibt. Symptome sind unter anderem Blähungen, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung, aber auch Müdigkeit, Kopfschmerzen, Lustlosigkeit oder Eisenmangel gehören zu den gängigsten Anzeichen für eine Glutenunverträglichkeit.

Zur Therapie wird den Betroffenen in erster Linie eine glutenfreie Ernährung empfohlen, bei ca. zwei Drittel der Patienten kommt es im Zuge der Diät innerhalb von zwei Wochen bereits zu einer deutlichen Verbesserung der Beschwerden.

Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz)

Laktase ist ein Enzym, das dazu dient, den Milchzucker im Darm zu spalten, damit dieser verwertet werden kann. Fehlt dieses Enzym oder wird davon zu wenig gebildet, kann folglich auch weniger Laktose abgebaut werden, weshalb der Zucker in den Dickdarm gelangt und dort von den Darmbakterien zerlegt wird. Die Folge: Es kommt zu Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen. Besonders viel Laktose kommt in Milchprodukten vor, darunter Quark, Sahne oder Frischkäse.

Betroffene müssen daher individuell austesten, welche Produkte sie vertragen. Da mittlerweile ungefähr 15% aller Deutschen unter einer Laktoseintoleranz leiden, gibt es jedoch auch zahlreiche Produkte, in denen der Milchzucker bereits aufgespaltet ist und die daher meist gut vertragen werden.

Mehr Informationen zu den verschiedenen Lebensmittelunverträglichkeiten, hilfreiche Tipps und allergikerfreundliche Alternativen finden Sie hier