Zu Besuch bei: Rolf Willy

Die Privatkellerei Rolf Willy ist ein Familienbetrieb durch und durch: Bereits in der dritten Generation bewirtschaftet das Unternehmen die Weinberge rund um Nordheim und keltert aus den 30 Rebsorten im Ausbau über 100 verschiedene Weine für jeden Geschmack.

50 Jahre Familienbetrieb – Die Rolf Willy GmbH in Nordheim

„Unser Opa, August Willy, hatte eine Wirtschaft und Weinberge, hat die Trauben aber nur gemostet“, erzählt uns Holger Willy, der in der Privatkellerei für den Vertrieb der Weine zuständig ist. Für Rolf Willy, Namensgeber und Gründer des Unternehmens, war es damals selbsterklärend, aus den Trauben schließlich Wein herzustellen. Inzwischen hat er den Betrieb an seine drei Söhne übergegeben: Neben Holger Willy sind also auch Jürgen, seines Zeichens Oenologe und Kellermeister, und Bruder Günter, der Mann für alle Fälle, Teil der Rolf Willy GmbH in Nordheim.

Nächstes Jahr feiert das Unternehmen bereits sein 50-jähriges Jubiläum – und auch das neue Gebäude soll bis dahin fertig sein und eingeweiht werden. „Nachdem wir 2011 die Jupiter-Genossenschaft in Brackenheim-Hausen übernommen haben, brauchen wir einfach mehr Platz“, erklärt Herr Willy. Im Zuge des Wachstums wird es für den Betrieb nämlich immer schwerer, die Trauben an beiden Standorten in gleicher Qualität zu erfassen. Und auch die Lagerung und Logistik wird wieder einfacher, wenn alles zentral von Nordheim aus gesteuert werden kann.

Sorgfalt und Leidenschaft – Das Grundkonzept der Willys

Was den Weinausbau angeht, so haben die Willys das Rad nicht neu erfunden: „Es gibt eine Menge verschiedener Stile im Weinbau, der Grundstock liegt jedoch immer im Weinberg selbst“, so Herr Willy. Er vergleicht das Ganze mit einer Küche, in der selbst die glücklichste Kuh nicht glücklich auf den Teller kommt, wenn der Koch sein Handwerk nicht versteht. So liegt der Fokus der Privtakellerei auf einem gewissenhaften Umgang mit dem Produkt: „Wir investieren viel Zeit und Sorgfalt in die Sensorik.“ Dabei steht immer auch der Trinkspaß und die Freude am Wein im Vordergrund.

Das Sortiment umfasst daher über 100 verschiedene Sorten für jeden Geschmack – von kräftig bis lieblich ist alles dabei. „Wir sind Fans von wenig Säure, weshalb wir diese biologisch abbauen. Der Keller wird entsprechend temperiert, wodurch die Bitterstoffe im Wein nicht so spürbar sind, sodass auch empfindliche Menschen Spaß am Wein haben können“, erklärt uns Holger Willy.

Der Kunde ist König: Wein für jeden Geschmack

„Wir stehen zu unseren Stärken und legen Wert auf den Geschmack unserer Kunden, nicht auf Wettbewerbe“, so Herr Willy weiter. Daher finden sich im Sortiment der Kellerei überwiegend Weine, die – wie er sagt – gerne getrunken werden und seit über 40 Jahren zur Kernkompetenz des Unternehmens gehören: „Unsere Topseller sind die wein-gewordene Antwort auf die Vollmilch-Schokolade von Milka“, lacht er, weshalb die Standard-Produkte bereits ab fünf Euro pro Flasche erhältlich sind. Darüber hinaus gibt es bei Rolf Willy natürlich auch speziellere Weine, die entweder im Holzfass oder direkt im Kühlhaus vergoren werden.

„Bei uns finden auch Biertrinker einen passenden Wein. Wer also mit dem Weintrinken anfangen will, der ist bei uns genau richtig“, lacht er. Davon lassen wir uns bei einer kleinen Weinprobe gerne selbst überzeugen und obwohl wir keine Rotweintrinker sind, landet recht schnell der Muskattrollinger in unserem Karton. Den Pink Noir fanden wir beim Betreten der Weinstube rein optisch schon sehr interessant – wie gut, dass uns dieser dann auch noch geschmacklich zusagt. Außerdem empfehlenswert: Der Trollinger mit Lemberger aus dem Jahr 2017, ein traditionelles württembergisches Rotweincuvée mit saftig-fruchtigem Geschmack, sowie der Cuvée de Rosé, ein perfekter Sommerwein mit beerigem Duft.

Das Produkt Wein – Bei den Willys ein Lebensgefühl 

Ob im Interview, beim Rundgang durch die Kellerei oder bei der Weinprobe – Holger Willy lebt seinen Wein. Auf der Website der Rolf Willy GmbH wird er deshalb auch als Weintrinker aus Leidenschaft vorgestellt: „Wein ist ein Produkt, das einfach Spaß macht. Bei der Vielfalt an Sorten, den verschiedenen Jahrgängen und der Sensorik geht einem nie der Gesprächsstoff aus. Manchmal ist das aber auch anstrengend und es bleibt viel Zeit auf der Strecke, vor allem am Wochenende. Ein gutes Gläschen Wein hilft einem aber über so manches hinweg“, erzählt er.

Er ist froh, in einer Gegend zu leben, in der es viele gute Betriebe gibt: „Ich wünsche es jedem, dass die Geschäfte auch weiterhin gut laufen und wir die Region gemeinsam groß machen können“, so Herr Willy. Für die Zukunft seines eigenen Betriebs wünscht er sich, dass er und seine Brüder neben der vielen Arbeit auch weiterhin die Zeit finden, in Ruhe das ein oder andere Gläschen Wein zu trinken – zum Beispiel den aktuellen Lieblingswein seiner Frau, den fruchtig-süffigen Blanc de Noir, einen sommerlichen Roséwein aus Trollinger und Lemberger.

Willy-Weine bei EDEKA Dittrich

Wenn auch Sie in den Genuss der leckeren Willy-Weine kommen möchten, dann sollten Sie unbedingt bei uns im Markt vorbei schauen: Wir haben eine vielfältige Auswahl im Angebot, sodass garantiert ein passender Wein für Ihren Geschmack dabei ist! Live und in Farbe können Sie die Willys übrigens auch bei den unzähligen Events vor Ort in Nordheim oder auf dem Heilbronner Weindorf erleben, welches jedes Jahr im September stattfindet. Es lohnt sich – glauben Sie uns!